Header And Logo

w5
| Chair of Artificial Intelligence

Site Navigation

Proseminar WS 2009/10: Digital Lifelogs

News

Vorträge

Vortrag: WieHalteIchEinenGutenVortrag (Dominikus Heckmann)
Vortrag: Beispielpräsentation SPECTER (Alexander Kröner)

Termine

Nr. Datum Uhrzeit Vortragende Themen
D0 16.11.2009 17:00-18:30 Alexander Kröner +
Dominikus Heckmann
Themenüberblick + Vortragstechnik
D1 30.11.2009 17:00-18:30 Patrick Rump +
Bahnam Bahnan
Von Memex zu MyLifeBits? +
Life Log in der Praxis: Anwendungen im heutigen Alltag
D2 14.12.2009 17:00-18:30 Samir Hammann Die Blogosphäre
D3 11.01.2010 17:00-18:30 Anh Tuan Tran +
Andreas Frische
Mobile Life Log and Web 2.0 +
Memories for Life
D4 18.01.2010 17:00-18:30 Sven Clement
Volker Kudelko?
Das digitale Produktgedächtnis + ?

am Montag den 9.11.2009 findet noch kein Seminartreffen statt

Inhalt

Content

Menschen sammeln Information und möchten diese kommunizieren. Informationstechnik kann diesen Aspekt menschlichen Verhaltens effektiv unterstützen kann, wie sich beispielsweise am Erfolg des Blogging zeigt. Forschritte im Bereich der Sensortechnik und rapide sinkende Preise im Bereich der Datenübertragung und -speicherung ermöglichen hier neue Formen der Informationssammlung, die den Benutzer bei der automatischen, detaillierten Erfassung verschiedenster Aspekte des täglichen Lebens über einen längeren Zeitraum unterstützen. Die Anwendungsmöglichkeiten derartiger Life Logs reichen von digitalen Tagebüchern bis bin zur persönlichen Black Box; ihr Aufbau und ihre Nutzung führt Forschungsarbeiten aus den Breichen Künstliche Intelligenz, Ubiquitous Computing, Semantic Web und Mensch-Maschine-Interaktion zusammen. Im Proseminar Digital Lifelogs wird diese Entwicklung aus verschiedenen Sichten thematisch aufbereitet. Die Teilnehmer werden im Verlauf der Veranstaltung darin geschult, ein aktuelles Forschungsthema inhaltlich aufzubereiten und in einem Vortrag vor Fachpublikum zu präsentieren.

Vorraussetzungen

General Requirements
  • Englischkenntnisse - die zu präsentierende Literatur ist üblicherweise in Englisch
  • Grundlagen der Informatik (Grundvorlesungen)

Anforderungen für das Erlangen eines Scheins

Requirements for Certificates

Organisation

Instructor: Prof. Dr. Dr. hc. mult. Wolfgang Wahlster

Sprache der Veranstaltung (Language of talks)

Die Veranstaltung ist in Deutsch; Teilnehmer können in Deutsch oder Englisch präsentieren.
The lecture is in German; participants may present in German or English.

Datum und Uhrzeit

Montags von 17:00 bis 18:30

Ort

DFKI Saarbrücken, Gebäude D3_2, Raum Bledsoe (+2.07)

Kick-Off Meeting und Zuweisung der Vortragsthemen

19. Oktober 2009 um 17:00 Uhr

Information zur Registierung folgt.
Information about registration will follow.

Vorträge

Liste der Talks

Kontakt

Dominikus Heckmann
building E1 1, room 125
email: heckmann(at)dfki.de
phone: 0681-302-4137
Alexander Kröner
building D3 1, room C0.18
email: Alexander.Kroener(at)dfki.de
phone: 0681-302-5395

Weitere Informationen